Video Marketing: Online Videos einfach erstellen

David SefferVideo Marketing7 Comments

.

VIDEOKURS: ONLINE VIDEO WORKOUT
(HIER KLICKEN)

Ich möchte heute einmal das Thema Video Marketing aufgreifen.

Video Marketing ist ein gute Möglichkeit deine Artikel, die du für Blogs und Artikel erstellt hast, zu recyceln bzw. wieder zu verwerten, indem du diese Texte in einfache Videos umwandelst und zu den bekannten Videoportalen, wie Youtube hochlädst.

Google mag Videos und blendet diese in den Suchergebnissen ein – und das wiederum bringt dir täglich mehr Webseiten-Besucher.

Warum überhaupt Online-Videos?

Nun, ganz einfach – es ist eine großartige Möglichkeit sich mit Menschen zu verbinden. Durch den Einsatz von Videos können deine Besucher deine Werbebotschaften zusätzlich mit zwei Sinnen mehr aufnehmen – nämlich sehen und hören.

Das hilft dir wiederum mehr VERTRAUEN und eine bessere BEZIEHUNG zu deinen Kontakten aufzubauen.

Menschen schauen gerne Videos, denn das ist viel bequemer, als Lesen. Videos erzeugen jede Menge kostenlosen Traffic – und das über Jahre. Sind Videos erst einmal erstellt und hochgeladen, arbeiten sie wie von alleine und werben 24 Stunden für dein Produkt oder deine Webseite.

Was glaubst du, warum ich Videos nutze?

Ganz ehrlich – die meisten haben keine Lust, lange Texte zu lesen. Mit Videos kannst du deine Informationen viel „lebendiger“ und authentischer transportieren. Videos sorgen auch für Unterhaltung. Ich meine, ich mache nicht wirklich mehr als vor der Kamera zu sitzen oder meinen Monitor abzufilmen. Doch es erzeugt VIEL MEHR Aufmerksamkeit, als ein geschriebener Text auf einer Webseite.

Okay, nun weißt du, dass der Einsatz von Videos ein zusätzlicher Hebel im Marketing ist – aber was kommt als erstes? Ganz klar, die Videoproduk­tion!

Online Video Workout

Ich möchte dir 4 Möglichkeiten aufzeigen, wie du einfach Videos erstellen kannst:


  • 1. Live Videos – z. B. am Schreibtisch, auf der Couch, im Garten, beim Spaziergang, beim Sport usw.
  • 2. Monitorvideos – Powerpoint-Präsentationen, Mausbewegungen am Computer
  • 3. Animoto Videos – Online-Anwendung für die Videoproduktion
  • 4. Skype Videos – Aufzeichnung von Video-Interviews
  •  

Live Videos

Live-Videos sind, wie der Name schon sagt, Videoaufnahmen, die du „live“ mit deiner Videokamera oder Web-Cam machst. Erstelle beispielsweise ein Video von dir und deinem Produkt.

Achte darauf, dass dein Video kein langweiliger Clip wird. Liefere deinen Zuschauern einen MEHRWERT, wie z. B. Lösungsansätze für bestimmte Probleme, witzige und übertriebene Dinge oder einfach Sie selbst im Alltag. Menschen sehen gerne Menschen, mit denen sie sich identifizieren können.

Monitorvideos

Wer nicht telegen ist, sollte eine Powerpoint-Präsentation mit Audio-Kommentaren produzieren. Dafür benötigst du ein Mikrofon, Powerpoint und eine Screencapture-Software für die Monitoraufnahme.

Wenn du es einfach und schnell machen willst, kannst du auch diese Technik nutzen, um in wenigen Minuten professionelle Powerpoint-Präsentationen zu erstellen.

Powerpoint-Präsentation mit Audio-Kommentaren
  1. Kopiere und füge deinen Artikel in eine einfache Textdatei
  2. Trenne jeden Absatz mit einer Leerzeile
  3. Speichere den Artikel als Textdatei
  4. Öffne Powerpoint
  5. Wähle Datei/Öffnen und dann Textdatei auswählen.
  6. Jeder Absatz wird nun von Powerpoint auf einer neuen Folie platziert
  7. Die Texte etwas bearbeiten, wie Größe, Farbe, Ausrichtung, Animation usw.
  8. Erstelle ein Video von den Folien mit Camtasia oder Screenflow.

Eine weitere sehr beliebte Methode ist das Abfilmen des eigenen Monitors mit Screencapture-Software, wie Camtasia, Screenflow, CamStudio, Screencast usw. Die Bedienung ist super einfach und Sie können mit wenig Aufwand professionelle Monitorvideos erstellen.

Wenn du Werbung für ein Produkt machst – ob als Affiliate oder Vendor – eignen sich besonders gut, kurze Videos von den Inhalten und Funktionen des Produkts. Damit kann sich der Besucher ein besseres Bild davon machen – quasi zum „Anfassen“.

Das können beispielsweise Videos vom Kundenbereich bzw. von der Downloadseite sein. Oder zeigst einfach das Produkt in Aktion. Besonders gut sind auch Videos von der Bonusseite – so wie ich es sehr oft gemacht habe.

Animoto Videos

Animoto verwandelt ihre Fotos und Video Clips in professionelle Video­animationen in wenigen Minuten. Animoto ist eine Online-Anwendung, die Sie über ihren Internet Browser bedienen. Du kannst Animoto derteit 14  Tage testen und danach kostenpflichtig weiter nutzen.

Ich habe selbst, das ein oder andere Video mit Animoto erstellt. Es ist schnell, einfach und das Ergebnis sieht sehr professionell aus. Wenn du es nutzen willst, hier ist der Link.

Skype Videos

Eine weitere Möglichkeit einfach Videos zu erstellen, ist das Aufzeichnen von Skype Videos. Skype gehört wohl zu den bekanntesten VOIP-Anbietern weltweit und die Nutzung ist kostenlos. Du benötigst für die Aufnahme eine Web-Cam, ein Mikrophone (Headset) und z.B. die Software Pamela for Skype oder Camtasia.

Nutze diese neue Technologie, um z. B. die Initiatoren eines Launches über das neue Produkt zu befragen. Dieses Video kannst du dann für das Marketing einsetzen, z. B. auf deinem Blog und auf Videoportalen.

So, das waren jetzt ein paar schnelle Tipps. Wie geht es weiter? Was machst du jetzt? Du solltest jetzt anfangen: Online Videos einfach erstellen!

Online Videos einfach erstellen

Wie du schnell und einfach Videos erstellst und für das Marketing nutzt. Alles ist leichtverständlich!

Mehr erfahren
Über den Autor

David Seffer

Facebook Twitter Google+

David Seffer ist seit 2003 als Online Marketer im Internet unterwegs. Er betreibt mehrere erfolgreiche Web-Projekte. Er ist Experte für Traffic, Lead und Conversion-Optimierung. In den letzten Jahren hat er sich zunehmend auf das Thema Facebook spezialisiert.

.

7 Comments on “Video Marketing: Online Videos einfach erstellen”

  1. Hallo David, ich kenne Dich schon aus der Zeit, da Du online Bücher erstellt hast. Oder wie das halt hieß. Ich war auch bei einer Marketingfirma, aber die ging in die Brüche. Dann kamen auch noch Internetabbrüche aus verschiedenen Gründen dazu. Auch wo andere dafür sorgten, indem sie mir
    meinen Computer zerstörten. Weil ich eine Meinung vertrat, die ihnen nicht passte. Da gibt es hier im Netz sehr böse Leute, bzw. die böse reagieren.
    Auch Google Adwords ging schief. Ich bin halt kein Computerexperte.
    Und was sich da alles verändert hat, in den Jahren? Was man da für teure
    Cameras brauchte, um Videos zu machen. Jetzt geht das schon mit Smartphones? Wer hätte das vor 10 Jahren gedacht. Aber nun bin ich halt damit alt geworden, und immer noch nicht erfolgreich diesem Gebiet?
    Genauso wie damals die Videotheken auf kamen, und ich mir nicht vorstellen konnte, das die Leute „so blöd sein können“, sich diesen „Filmdreck“ rein zu ziehen oder besser damit sich ihre Zeit zu vertreiben?
    Ich kenne noch die Zeit, als in so mancher Dorf- oder sonst. Gaststätte
    praktische „Ohne-sorg-Theaterstücke“ an manchen Tagen abliefen. Und die Gäste freudig und lustig nach Hause gingen. Das war nach meinem Dafürhalten gut für ihre Gesundheit? Und das ohne Internet und Gebühren? Ohne Elektrosmog, usw. Da gab es auch noch keine „Chemtrails“. Ich hatte aber vor über 20 Jahren schon einen Film, wo die
    Unwetter und die Zustände die wir jetzt haben, vorher gesagt wurden.
    So das war`s mal in Kürze. Das schlimmste ist doch, diese Zensur von
    Youtube oder Facebook?

  2. Hmm, ich lese lieber. Das geht schneller. Da muss ich nicht warten bis der Mensch vor der Kamera die Sachen erzählt die mich nicht interessieren. Beim Lesen kann ich das einfach überfliegen und mich auf die interessanten Sachen fokussieren.
    Und auch von mir: Vielen Dank für deine Artikel!! Gruß Klaus

    1. Hallo Klaus, da gib ich dir recht. Eventuell sollten die Videos nicht so lang sein oder man stellt eine Zeitleiste darunter mit der genauen Zeit ab wann welche Inhalte erscheinen. Ich werde es mir mal als Idee notieren. LG David

  3. Hallo David, ich möchte mich für die Umfangreichen Infos die du den Menschen zur Verfügung stellst, bedanken.Was für eine Blogsoftware empfiehlst du?
    Wenn ich bei meinem entstehend Blog Berichte von Youtube einbinden möchte, ist das erlaubt? Freundlich grüßt dich Georg

  4. Hallo David Seffer,

    als ich das erste mal von animoto gehört hatte, probierte ich es aus und in der Tat war es für mich relativ einfach. Seither habe ich sogar richtig Freude an dieser Software gefunden.

    Gruss und Danke
    H.Buser

  5. Gutes Video/Beitrag vielen Dank dafür.

    Ich möchte dieses Thema demnächst in Angriff nehmen, daher kommt es sehr passend.

    Beste Grüße
    Rigo Dade

  6. Hallo David, interessanter Artikel. Ich mache schon viele Videos aber der Tipp, dass man sie vermehrt auf den Blog stellen sollte ist gut.
    Bisher habe ich das nur ab und zu gemacht.

    Grüße Gerhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.