Blogvideo: 3 Dinge die du brauchst um Geld im Internet zu verdienen

David SefferGeld im Internet0 Comments

Zum Video auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=JO-oy1ZP4lw

geldreport

3 DINGE die du brauchst, um Geld im Internet zu verdienen

,

1. Einen profitablen Nischenmarkt
2. Eine Liste mit Interessenten
3. Passende Produkte zum Verkaufen

1. Einen profitablen Nischenmarkt

Eine Nische ist ein Teilmarkt in einem bestimmten Themengebiet. Beispiel: „Abnehmen“ ist der Markt und „Abnehmen nach der Schwangerschaft“ ist die Nische.

Der große Vorteil: Die Zielgruppe ist genauer und damit einfacher zu bewerben. Zudem gibt es weniger Konkurrenz und somit größere Chancen.

Es gibt 3 große Märkte, wo das meiste Geld im Internet ausgegeben wird. Das sind:

1. Geld verdienen und sparen
2. Beziehung und Dating
3. Gesundheit und Fitness

Warum? Weil es die menschlichen Grundbedürfnisse sind!

Zudem ist es einfacher, eine Nische mit Problemen zu wählen, da hier eine höhere Bereitschaft vorhanden ist, Geld auszugeben, als für Vergnügen bzw. normalen Konsum.

Optional eignen sich auch Hobby-Märkte. Hier haben Menschen eine leidenschaftliche Begeisterung, was wiederum für einen höheren Konsum sorgt.

Sie müssen Ihre Zielgruppe genau analysieren. Dazu sollten Sie die emotionalen Probleme, die Befürchtungen, die Sorgen dieser Menschen kennen. Sie sollten wissen, was diese Menschen denken, worüber Sie reden und was sie lesen.

Erst danach definieren Sie Ihr Angebot, schreiben die Verkaufstexte und buchen Werbung usw. Wenn Sie in Ihrer Werbung genau diese Lösungen anbieten, werden Ihnen die Kunden sprichwörtlich die „Tür einrennen“ – und das jeden Tag.

2. Eine Liste mit Interessenten

Viele erfolgreiche Online-Unternehmer fokussieren sich NUR darauf, eine E-Mail-Liste aufzubauen, bevor Sie etwas verkaufen. Eine E-Mail-Liste kann Ihnen keiner wegnehmen. Jeder erfolgreiche Online-Marketer hat eine gut gepflegte Interessentenliste mit persönlich, gut gehüteten Namen und E-Mail-Adressen, an die Sie Ihre Angebote und Informationen versenden.

Warum ist eine Liste überhaupt so wichtig? Aus dem einfachen Grund: Die meisten Besucher auf ihrer Webseite werden NICHT sofort kaufen. Das ist eine Tatsache!

Auch wenn Sie vielleicht eine Kaufrate von 5-10 % haben – was sehr gut ist – verlassen dennoch die meisten Besucher ihre Webseite und kommen womöglich nie wieder – obwohl sie das Produkt vielleicht gerne später kaufen würden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Geschäften, müssen Sie im Online-Business eine Beziehung zu ihren Besuchern aufbauen. Dies ist notwendig, um Erstbesucher auf ihrer Webseite zu treuen Lesern, wiederkehrenden Besuchern und letztendlich zu zufriedenen Kunden zu machen.

Damit Sie überhaupt die Möglichkeit haben, eine Beziehung zu Ihren Besuchern aufzubauen und das Vertrauen zu gewinnen, brauchen Sie die E-Mail-Adressen, um im Kontakt mit ihnen zu bleiben.

3. Passende Produkte verkaufen

Wenn Sie eine große Liste mit Interessenten haben, dann vermarkten Sie passende Produkte, z.B. als Affiliate. Hier werden Sie am Umsatz mit einer Provision beteiligt. Für das Vermarkten nutzen Sie E-Mail-Marketing. Doch bevor Sie jetzt Ihre Website aufbauen, sollten Sie bei Partnernetzwerken mindestens 5 Produkte finden, die zu Ihrer Nische passen. Nachdem Sie Ihre Produkte gefunden haben, schreiben Sie einmal pro Woche einen Newsletter und empfehlen jeweils ein Produkt.

banner-likethis

Über den Autor

David Seffer

Facebook Twitter Google+

David Seffer ist seit 2003 als Online Marketer im Internet unterwegs. Er betreibt mehrere erfolgreiche Web-Projekte. Er ist Experte für Traffic, Lead und Conversion-Optimierung. In den letzten Jahren hat er sich zunehmend auf das Thema Facebook spezialisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.